Bevölkerungs- und Katastrophenschutz Lausitz Was wir tun Wo wir helfen

Spendenwelle für DRK-Bereitschaft Senftenberg

Spende an DRK-Bereitschaft Senftenberg

Zu Weihnachten erreichte die DRK-Bereitschaft in Senftenberg eine Welle der Spendenbereitschaft. So konnten viele ehrenamtliche Helfer überrascht werden.

Der Leiter der DRK-Bereitschaft in Senftenberg, Robert Taubert, ist fast zu Tränen gerührt. „So viel Hilfsbereitschaft habe ich noch nicht erlebt“, erzählt er sichtlich gerührt beim Blick auf die zahlreichen Spenden, die in der vergangenen Woche bei der Bereitschaft angekommen sind. „Unsere ehrenamtlichen Rotkreuzler sind in dieser schwierigen Zeit seit Wochen täglich im Einsatz, auch am Wochenende, und aufgrund der Pandemie können wir Ihnen dafür nicht würdig danken. Es ist leider keine Weihnachts- oder Dankesfeier für das unermüdliche Engagement unserer Einsatzkräfte möglich“, erläutert Robert Taubert. „Deshalb haben wir einen Spendenaufruf gestartet und innerhalb von nur zwei Tagen eine Resonanz erhalten, die mich selbst überwältigt hat“, berichtet er weiter.

„So viel Hilfsbereitschaft habe ich noch nicht erlebt.“

Robert Taubert, Leiter der DRK-Bereitschaft Senftenberg

Dank mit Martinshorn und Sirene

Spenden kamen dabei bis aus Berlin, aber auch regionale Unternehmen zögerten nicht lange und halfen mit. „Es kamen so viele Spenden zusammen, dass wir sogar Weihnachtstüten für unsere Partnereinheit der DRK-Bereitschaft Lauchhammer packen konnten, um auch ihnen für ihre Einsatzbereitschaft zu danken“, so Robert Taubert.

Nachdem alle Tüten gepackt waren, ging es dieses Mal nicht mit Martinshorn und Sirene, sondern mit Weihnachtsmusik und Blaulicht und natürlich in Begleitung des Weihnachtsmannes zu den Einsatzkräften, um ihnen persönlich zu danken. Die Freude war auf allen Seiten riesig. „Es war uns als Bereitschaftsleitung ein inneres Bedürfnis, auf irgendeine Art und Weise Danke sagen zu können“, freuten sich Ricco Pavelka und Robert Taubert von der Bereitschaftsleitung Senftenberg über die gelungene Überraschung.

Und auch für den Heiligabend sei bereits eine Weihnachtsaktion in allen Kommunen des Landkreises OSL geplant. „Mehr wird noch nicht verraten, aber damit wollen wir uns bei allen Bürgern bedanken, die sich in dieser schwierigen Zeit an die Regeln halten und helfen, die Pandemie einzudämmen“, so der Bereitschaftsleiter.

Die DRK-Bereitschaft bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren:

  • Rewe Denny Wedekind Vetschau
  • Vetschauer Wurstwaren
  • Fachmarkt Center Petzold Vetschau
  • Verkäuferteam des Netto Markendiscount Vetschau
  • Bahlsen Werk Berlin
  • Hamberger Großmarkt Berlin GmbH & Co. KG
  • Kaufland Berlin Residenzstraße
  • Edeka Berlin Holländerstraße
  • Edeka Berlin Gotthardstraße
  • Mietköchin Yvonne Fürstenberg
  • Gebäudewirtschaft Cottbus GmbH

Foto: Yvonne Fürstenberg (l.) aus Berlin sowie Robert Taubert (m.) und Ricco Pavelka (r.) von der Bereitschaftsleitung Senftenberg waren überwältigt von der Spendenbereitschaft (Foto: DRK-KV Lausitz/D. Petermann).

0 Kommentare zu “Spendenwelle für DRK-Bereitschaft Senftenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.