Fläming-Spreewald Rotkreuzgeschichte

Besondere Fahrt: DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald kündigt Ausflug nach Solferino an

Vom 23. September bis 3. Oktober 2021 lädt der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald zum zehnten Mal zu einer Fahrt an die Ursprungsstätten des Roten Kreuzes ein. In Genf und Solferino folgen wir den Spuren Henry Dunants.

Hintergrundwissen holen wir uns im Dunant-Museum in Heiden, im Rotkreuz-Museum Vogelsang in der Eifel und im Krankenpflegemuseum in Düsseldorf-Kaiserswerth. Unterwegs und während der „Pausen“ vom Roten Kreuz besuchen wir u.a. eine römische Villa an der Mosel, lernen das Europa-Museum in Schengen kennen, erkunden Colmar im Elsass, Bellinzona im Tessin und Vaduz, die Hauptstadt des Fürstentums Liechtenstein.

Das Dunant-Denkmal in Solferino. (Foto: Harald-Albert Swik)

Wo es weitere Informationen zur DRK-Fahrt gibt

Der Preis für die elftägige Busreise mit ausgefülltem Programm, Übernachtung und Frühstück (zum Teil Halbpension) liegt pro Person bei 910 Euro im Doppel- und 1.170 € im Einzelzimmer.

Das genaue Programm und die Anmeldeunterlagen können telefonisch im Luckenwalder Haus des Ehrenamts (03371-62570) oder elektronisch (museum@drk-flaeming.spreewald.de) angefordert werden. Anmeldeschluss ist der 1. März 2021.

0 Kommentare zu “Besondere Fahrt: DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald kündigt Ausflug nach Solferino an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.