Jugendrotkreuz Menschlichkeit Rotkreuzgrundsätze Suchdienst Wofür wir stehen

JRK-Landesforum 2021: Vielfältige Workshops mit besonderem Highlight

JRK Landesforum 2021

Im November 2021 sind beim JRK-Landesforum in Bollmannsruh Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzler zusammengekommen. Beim Weiterbildungswochenende erwarteten alle Anwesenden jede Menge abwechslungsreiche und spannende Workshops. Dabei wird ein Workshop, der in Zusammenarbeit mit dem DRK-Suchdienst stattfand, wohl besonders in Erinnerung bleiben.

Zur großen Freude aller konnte das JRK-Brandenburg vom 12. bis 14. November 2021 mit Ehrenamtlichen das Weiterbildungswochenende für JRK-Gruppenleiterinnen und -leiter sowie interessierte Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzler im KIEZ Bollmannsruh durchführen.

Ein vielfältiges Workshop-Programm animierte zum Austausch, zu Diskussionen und zum praktischen Ausprobieren.

Workshops mit verschiedensten Themen

JRK-Landesleiter Daniel Kühne griff beispielsweise in seinem Workshop das Thema der neuen JRK-Kampagne „Kinder- und Jugendbeteiligung“ auf und stellte verschiedene Vorgehensweisen zum Entscheiden und Wählen vor.

Der Workshop „Vielfalt Leben“ beschäftigte sich u.a. mit Fragen wie: Wie kannst du handeln, ohne Menschen auszuschließen? Wie kannst du andere unterstützen? Wie ist eine Beteiligung für alle möglich?

Im seit Jahren beliebten Workshop zur Notfalldarstellung konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Schminken von Verletzungen und dem Darstellen unterschiedlicher Notfälle ausprobieren. Elena Narvaez, stellvertretende JRK-Landesleiterin, erarbeitete in ihrem Workshop Möglichkeiten, empathisch und wertschätzend miteinander umzugehen und stellte anhand von Übungen und Spielen die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation vor.

Besondere Austauschrunde durch DRK-Suchdienste Brandenburg

Ein Highlight des JRK-Landesforums 2021 war die Zusammenarbeit mit dem DRK-Suchdienst. Stefanie Lewis, Leiterin DRK-Suchtdienste Brandenburg, Fiona Meyer als JRK-Gruppenleiterin und Najem Masri, Praktikant im DRK-Landesverband Brandenburg, sprachen mit allen Interessierten über Flucht, Integration und Ankommen und stellten ganz praktische Handlungsmöglichkeiten für die JRK-Arbeit vor. Besonders spannend und bewegend war, als DRK-Praktikant Najem Masri von seinem vergangenen Lebensalltag in Syrien und seinen Fluchterfahrungen erzählte.

Als Abrundung des rund vierstündigen Workshops bereitete Najem Masri gemeinsam mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Workshops einen typisch syrischen Snack zu.

Das gesamte JRK-Landesforum 2021 fand unter strengen Hygieneauflagen und mit zweifacher Testung aller Beteiligten statt. Ein herzliches Dankeschön an die Ehrenamtlichen des DRK-Kreisverbands Brandenburg an der Havel für die Unterstützung.

0 Kommentare zu “JRK-Landesforum 2021: Vielfältige Workshops mit besonderem Highlight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.