Menschlichkeit Wofür wir stehen

„Ich werde mich gegen Corona impfen lassen“

Soll ich mich impfen lassen? Mit dem Start der Corona-Schutzimpfungen stellen sich viele Menschen diese Frage. Im Interview erklärt DRK-Landesverbandsarzt Michael Benker, warum eine breite Impfbereitschaft in der Bevölkerung so wichtig ist.

Herr Benker, warum ist es so wichtig, dass sich möglichst viele Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen?

Eine Impfung – und das gilt für alle Impfungen, nicht nur für die Corona-Schutzimpfung – bietet immer doppelten Schutz: Sie schützt die Person, die sich impfen lässt und die Personen, mit denen diese in Kontakt kommt.

Im Falle des Coronavirus kommt noch ein wichtiger Grund hinzu: Jede Person, die sich impfen lässt, trägt ganz entscheidend zur Eindämmung der Pandemie bei. Denn nur wenn ein Großteil der Bevölkerung sich impfen lässt, können wir es schaffen, eine Bevölkerungsimmunität auszubilden und die Risiken schwerer Covid-19-Erkrankungen zu reduzieren.

Wie viele Menschen müssen sich impfen lassen, um die notwendige Bevölkerungsimmunität zu erreichen?

Die am häufigsten angesetzte Richtmarke, um einen ausreichenden Schutz in der Bevölkerung zu erreichen, ist die so genannte Herdenimmunität. Sie umfasst etwa einen Anteil von 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung.

„Die zugelassenen Impfstoffe gegen das Corona-Virus sind genauso sicher wie jeder andere in Deutschland zugelassene Impfstoff.“

DRK-Landesarzt Michael Benker

Viele Menschen machen sich Gedanken über die Sicherheit der neuen Impfstoffe und mögliche Nebenwirkungen. Wie sicher ist es, sich impfen zu lassen? 

In Deutschland wird ein Impfstoff nur dann zugelassen, wenn er alle drei Phasen des klinischen Studienprogramms erfolgreich bestanden hat. Auch die neu zugelassenen Impfstoffe für die Corona-Schutzimpfung haben diese Phasen durchlaufen. Die Geschwindigkeit bei der Entwicklung der Impfstoffe bedeutet also nicht, dass die Impfstoffe nicht allen notwendigen Testungen unterzogen wurden.

Die zugelassenen Impfstoffe gegen das Corona-Virus sind also genauso sicher wie jeder andere in Deutschland zugelassene Impfstoff.

„Meine dringende Bitte ist daher: Informieren Sie sich über die Corona-Schutzimpfung und lassen Sie sich impfen. Ich werde mich definitiv impfen lassen.“

DRK-Landesarzt Michael Benker

Gibt es aus Sicht des DRK eine Empfehlung, sich impfen zu lassen?

Aus Sicht des Roten Kreuzes und auch aus meiner persönlichen Sicht als Arzt gibt es eine ganz deutliche Impfempfehlung. Nur wenn wir alle unseren Beitrag leisten, können wir wieder zu unserem gewohnten Alltag von vor der Pandemie zurückkehren.

Meine dringende Bitte ist daher: Informieren Sie sich über die Corona-Schutzimpfung und lassen Sie sich impfen. Ich werde mich definitiv impfen lassen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Schutzimpfung gibt es beim Robert Koch-Institut: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html

Aktuelle Informationen zur Umsetzung der Nationalen Impfstrategie gibt es auf https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/

2 Kommentare zu “„Ich werde mich gegen Corona impfen lassen“

  1. Karin Reschke

    Sehr geehrte Damen und Herren,über ihr Interview mit Landesverbandsarzt Michael Benker kann ich nur müde lächeln.Der Herr Landesarzt ist bestimmt schon geimpft obwohl zur jetzigen Zeit für das Land Brandenburg die Impfungen ausgesetzt sind.Meine Eltern, beide über 90 dürfen also weiter abwarten und die Informationen der Presse verfolgen.Ihre Organisation ist eine Katastrophe.
    Mit freundlichen Grüßen K.Reschke

    • Marie-Christin Lux

      Sehr geehrte Frau Reschke,
      wir bedauern sehr, dass Ihre Eltern noch keine Impftermine erhalten haben. Doch weder die Vergabe der Impftermine noch die Organisation und Belieferung des Landes Brandenburg mit Impftoff liegt in der Hand des DRK.
      Wir arbeiten mit unseren mobilen Impfteams aktuell mit Hochdruck daran, allen stationären Pflegeeinrichtungen in Brandenburg ein Impfangebot zu machen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr DRK-Landesverband Brandenburg e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.