Jugendrotkreuz Märkisch-Oder-Havel-Spree Was wir tun Wo wir helfen

31. Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb in Oranienburg: „Ehrenamt – gemeinsam sind wir stark“

Feierlicher hätte die Kulisse kaum sein können. Auf dem Schlossplatz in Oranienburg feierte das Jugendrotkreuz (JRK) im Land Brandenburg am Samstag, den 21. Mai, mit rund 200 Kindern, Jugendlichen und Helferinnen und Helfern aus ganz Brandenburg die Eröffnung seines 31. Landeswettbewerbs.

„Klatscht jetzt nochmal richtig laut!“, ruft Jugendrotkreuz-Landesleiter Daniel Kühne den Kindern und Jugendlichen von der Bühne entgegen. Das lassen sich die Jugendrotkreuz-Teams natürlich nicht zweimal sagen. Mit lautem Klatschen, La-Ola-Wellen und witzigen Schlachtrufen macht der Rotkreuznachwuchs schon ab 8 Uhr morgens Stimmung auf dem Oranienburger Schlossplatz.

Es kann losgehen: Hochmotivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des JRK-Landeswettbewerbs 2022 in Oranienburg.

Auch wenn der Himmel zum Wettkampftag eher Wolken und Regen als strahlenden Sonnenschein verspricht, sind die JRK-Teams, die aus ganz Brandenburg angereist sind, motiviert und gut drauf.

Herzlich willkommen in Oranienburg!

Auch Alexander Laesicke, Bürgermeister der Stadt Oranienburg und Schirmherr des Jugendrotkreuz-Landeswettbewerbs, ist bester Laune und heißt die Jugendrotkreuz-Teams herzlich willkommen: „Ich freue mich wirklich sehr, euch heute hier in Oranienburg zu begrüßen.“

Bürgermeister von Oranienburg und Schirmherr des JRK-Landeswettbewerbs 2022, Alexander Laesicke, freut sich zusammen mit JRK-Landesleiter Daniel Kühne, den Wettbewerb auf dem Schlossplatz Oranienburg eröffnen zu dürfen.

Gemeinsam mit Bürgermeister Laesicke wünschen auch Sascha Schmoldt, Vorstandsmitglied des Gastgeberkreisverbands Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V., und Präsidiumsmitglied Nico Pietack vom DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V. den Kindern und Jugendlichen einen erfolgreichen Wettbewerb.

Erlebt jetzt nochmal den JRK-Landeswettbewerb 2022 im Videoformat!

DRK-Infomeile auf dem Schlossplatz Oranienburg

Der DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V. präsentiert auf dem Schlossplatz während des Wettbewerbs die vielen Angebote des DRK in der Region. Von Wasserwachtbooten über Katastrophenschutzfahrzeuge bis hin zu Infoständen von Beratungsstellen oder dem Hausnotruf:  Die DRK-Infomeile gibt einen guten Einblick in die Vielseitigkeit des DRK.

Nach einem letzten Warm-Up mit der stellvertretenden Jugendrotkreuz-Landesleiterin Elena Narvaez geht es los und die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 14 JRK-Teams strömen pünktlich um 9:30 Uhr voller Elan auf den Wettbewerbsparcours.

Ein letztes Warm-Up und los geht’s!

Motto beim JRK-Landeswettbewerb: „Ehrenamt – gemeinsam sind wir stark“

Unter dem Motto „Ehrenamt – gemeinsam sind wir stark“ erwarten die Jugendrotkreuz-Mannschaften elf Wettbewerbsstationen rund um Erste Hilfe, Rotkreuzwissen, Geschicklichkeit und Teamwork.

Auf dem weitläufigen Gelände des Oranienburger Schlossparks sowie in der benachbarten Havelschule zeigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Parcours ihr Können. Ganz im Zeichen des Mottos sind innerhalb der Stationen mehrere ehrenamtliche Bereiche vertreten. So hat beispielsweise die Feuerwehr einen Hindernislauf aufgebaut und testet die Kinder und Jugendlichen im Rollen von Löschschläuchen sowie in der Zuordnung von Feuerwehrmaterialien.

Ihr beeindruckendes Wissen rund um das Thema Erste Hilfe zeigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an verschiedenen Stationen mit unterschiedlichen Fallbeispielen. An einer besonders herausfordernden Station wurde ein BMX-Unfall inszeniert, bei dem die Gruppen sich gleich um mehrere Verletzte kümmern müssen.

Auch ihr theoretisches Wissen stellen die teilnehmenden Teams in einem Quiz mit Fragen zur Geschichte des Roten Kreuzes unter Beweis.

Neue AG-Wettbewerbe zielt auf Nachhaltigkeit

Insgesamt nahmen rund 200 Personen aus dem Brandenburger Roten Kreuz am Wettbewerb teil und kümmerten sich um die Organisation. Nach 30 Jahren AG-Leitung durch Ingo Mandel fand in diesem Jahr der erste Wettbewerb unter der neuen AG-Leiterin Laura Richter statt.

Laura Richter setzt als neue Leiterin der AG Wettbewerbe auf Nachhaltigkeit.

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit unterstützte auch in diesem Jahr das Technische Hilfswerk den Wettbewerb mit seinem Spülmobil, um Plastikmüll zu vermeiden. Zudem unterstützten die Stadtwerke Oranienburg den Nachhaltigkeitsgedanken des Landeswettbewerbs mit einer großzügigen Spende, womit wiederauffüllbare Trinkflaschen und Trinkwasser bereitgestellt werden konnten.

Die Kosten für die gesamte Verpflegung deckten Lottomittel des Brandenburger Innenministeriums. Außerdem durften die Brandenburger Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzler die Räumlichkeiten der Havelschule kostenlos für die gesamte Veranstaltung nutzen.

Zum krönenden Abschluss gab es am Samstagabend neben der Siegerehrung noch ein Livekonzert der Oranienburger Band „Alle Phasen“. Gesponsort wurde die Band von Nico Wallmann vom Sicherheitsdienstleister „Sicherheit Oberhavel“.

Und so haben die Teams abgeschnitten:

In der Stufe 0 (6-9 Jahre) belegte das Team aus Märkisch-Oder-Havel-Spree e. V. den ersten Platz vor dem Team Brandenburg an der Havel e. V.

In der Stufe 1 (10-12 Jahre) gewann ebenfalls das Team aus dem Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e. V vor der Mannschaft aus dem Kreisverband Uckermark-West/Oberbarnim e. V.

In der Stufe 2 (13-16 Jahre) belegte den ersten Platz ein weiteres Team aus dem Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e. V. Auf Platz zwei landete das Team Uckermark-West/Oberbarnim e. V., Platz drei belegte das Team aus dem Kreisverband Lausitz e. V. vor dem Team Cottbus-Spree-Neiße-West e. V. auf Platz vier und dem Team Uckermark-West/Oberbarnim auf Platz fünf.

In der Stufe 3 (17-27 Jahre) belegte den ersten Platz das Team aus dem Kreisverband Lausitz e. V., auf dem zweiten Platz landete das Team Brandenburg an der Havel e. V. vor  Märkisch-Oder-Havel-Spree e. V. auf Platz drei.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner-Teams – die Vorbereitungen auf den Landeswettbewerb 2023 können nun beginnen!

Hier gehts’s zur Website des JRK Brandenburg.

1 Kommentar zu “31. Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb in Oranienburg: „Ehrenamt – gemeinsam sind wir stark“

  1. […] Das war der JRK-Landeswettbewerb 2022: Hier nochmal zum Nachlesen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.