Jugendrotkreuz Was wir tun Wer wir sind

Spiel, Spaß und Gemeinschaft am Wasser – das JRK-Blaulichtcamp 2022

Endlich wieder Kidscamp: Jugendrotkreuzgruppen aus ganz Brandenburg kamen am Wochenende im Kiez Bollmannsruh für Spiel, Spaß und Gemeinschaft zusammen. Am Beetzsee bei Brandenburg an der Havel trafen sich die rund 90 Kinder und Jugendlichen mit ihren Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern sowie weiteren Helfenden zum Blaulichtcamp: „Blaulicht“ stand im Mittelpunkt des dreitägigen Camps, vor allem am Haupttag, dem Samstag.

Bei einem Parcours mit zehn Stationen konnten die Jugendrotkreuz-Gruppen Aufgaben zu unterschiedlichen Bereichen des Roten Kreuzes und anderen Blaulichtorganisationen absolvieren.

Parcours mit Stationen von DRK, Polizei, THW und Feuerwehr

Neben verschiedenen Stationen zum Roten Kreuz – unter anderem Rettungshundestaffel, Bärenhospital und Wasserwacht – waren auch das Technische Hilfswerk (THW Ortsverband Eberswalde), die Feuerwehr (Freiwillige Feuerwehr Radewege – Amt Beetzsee) und die Polizei (Polizeiinspektion Brandenburg aus Brandenburg a. d. Havel) im Parcours vertreten.

Kreativität, Geschick und Wissen waren gefragt

Bei den zehn Stationen waren Kreativität, Geschick und Wissen gefragt. Im Vordergrund standen aber der Spaß und das Miteinander. Nach jeder absolvierten Aufgabe erhielten die Gruppen einen Stempel, zehn Stempel mussten es am Ende sein.

Beim Infomobil der Polizei etwa gab es Polizeibeamte, -hunde und -autos zum Basteln, bei der Feuerwehr und beim THW konnten die Kinder und Jugendlichen mit einem Löschschlauch Dosen oder Flaschen umwerfen. Bei der Station zum Humanitären Völkerrecht wurde theoretisches Rotkreuz-Wissen abgeklopft und beim Bärenhospital galt es für die Gruppen ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse konkret unter Beweis zu stellen.

Erste Hilfe im Bärenhospital

Luka und Sascha vom Jugendrotkreuz Cottbus zum Beispiel haben beim Patienten „Fritz“ – ein großer, weißer Teddybär – alles richtig gemacht: Fritz sei beim Fußballspielen in Glasscherben gefallen, erzählen sie der Sanitäterin. Die beiden Jungs haben Fritz notversorgt und zum KTW getragen, dort wird der Patient von den Sanitäterinnen weiterbehandelt – die JRK-Gruppe aus Cottbus bekommt für ihr richtiges Handeln einen weiteren Stempel auf ihrem Parcours-Plan.

Bei der Station der Rettungshundestaffel sorgten die Hündinnen Neele und July für tierischen Spaß und halfen den Kindern und Jugendlichen, sich das neu Gelernte über Rettungshunde, Mantrailing Flächensuche und so weiter gut zu merken.

Kreative Gruppenfotos

Kreativ wurden die Gruppen bei der Fotostation und beim Frisbee-Gestalten: Bei der einen Station ging es darum, sich ein einfallsreiches Motiv für ein Gruppenfoto zu überlegen, bei der anderen durften alle Teilnehmenden Schaumstoff-Frisbees mit „JRK Blaulichtcamp 2022“-Logo besprayen. Die individuell markierte Frisbee bleibt den Teilnehmenden dann zugleich als Erinnerung an das schöne Wochenende in Bollmannsruh.

Neben dem Parcours gab es am Samstag auch noch einen Spiel- und Spaßbereich mit Kinderschminken, Hüpfburg, Röllchenbahn und Spielen (fast) ohne Worte. Letztere wurden vom Landesjugendring Brandenburg angeboten.

Baden, Lagerfeuer und Stockbrot

Auch darüber hinaus hatten die Kinder und Jugendlichen Spaß beim Baden und Spielen am See und beim Lagerfeuer mit Stockbrot und Musik am Abend.

Das Kidscamp des Jugendrotkreuzes in Brandenburg findet normalerweise jedes Jahr vor den Sommerferien statt. Die vergangenen beiden Jahre war es wegen der Corona-Pandemie allerdings ausgefallen. Neben den JRK-Gruppen aus Brandenburg waren zum Blaulichtcamp 2022 auch Jugendgruppen der beteiligten Freiwilligen Feuerwehr Radewege und des THW Eberswalde eingeladen.

1 Kommentar zu “Spiel, Spaß und Gemeinschaft am Wasser – das JRK-Blaulichtcamp 2022

  1. […] Lesen Sie auch: Spiel, Spaß und Gemeinschaft am Wasser – das JRK-Blaulichtcamp 2022 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.